Gratis Versand ab 25€ - Gratisproben - Gratis Geschenkverpackung

Luluna - Was dir der kleine Halbmond über deine Gesundheit verrät


Der kleine, weiße Halbmond am Nagelbett wird auch "Luluna" (kleiner Mond) genannt.
Diese Halbmonde auf den Nägeln empfinden wir Menschen als ästhetisch und schön. Schon in der Antike galten die milchig-weißen, klar definierten Nagelmonde als Schönheitssymbol.

Bei einigen Menschen sind die Halbmonde an allen Fingern gut zu sehen, bei anderen nur auf manchen oder sogar nur auf dem Daumen. Die kleinen Halbmonde variieren in ihrer Größe, Farbintensität und sogar in ihrer Anzahl. Bei den meisten Menschen sind etwa an acht oder sogar an allen zehn Nägeln die Monde sichtbar, andere haben deutlich weniger oder sogar gar keine.

Oft kann aber auch einfach nur überschüssige Nagelhaut daran schuld sein, dass die Halbmonde auf deinen Nägeln nicht gut sichtbar sind. Weiche deine Nägel fünf bis zehn Minuten in warmem Wasser ein. Zur Pflege kannst du Jojobaöl ins Wasserbad geben. Oder du benutzt ein Nagelhautöl. Schiebe die Nagelhaut vorsichtig mit einem Nagelhautschieber zurück.  Dann ist vielleicht auch der schöne Halbmond wieder sichtbar. 

Keep Calm! Nail Oil Therapy

Inhalt: 15 Milliliter

13,50 €*

INTENSIVE NAIL TREATMENT

Inhalt: 10 Milliliter

10,50 €*

CUTICLE REMOVER STICK

Inhalt: 4.5 Milliliter

8,20 €*

Nach der chinesischen und ayurvedischen Medizin gibt die Lunula Aufschluss über den Gesundheitszustand eines Menschen. 

Die Halbmonde verraten viel über den Blutkreislauf, die Zirkulation, den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt. Wenn die Halbmonde deutlich weiß sind, ist das ein Zeichen für Fitness und Vitalität. 

Kleine Monde oder nicht sichtbare Monde sind ein Anzeichen für einen niedrigen Blutdruck, stark vergrößerte Monde sind ein Indikator für Bluthochdruck und Stress. 

Rötliche Verfärbungen können auf zu wenig Bewegung hindeuten, lila Nuancen signalisieren einen schwachen Blutkreislauf. 

Weniger als acht, extrem kleine Lulunas können auf eine zu schwache Zirkulation im Körper hindeuten, sowie auf  einen Mangel des Vitamins B12, oder auch auf zu wenig Eisen. Diese beiden Stoffe kommen am meisten in tierischen Lebensmittel, B12 am stärksten in Fleisch vor. Überprüfe deshalb deine Ernährungsgewohnheiten und lass beim Hausarzt checken, ob deine Werte im grünen Bereich sind.